Deutsches Schweinemuseum Teltow

Das einzige deutsche Schweinemusem befindet sich tatsächlich in Brandenburg. Jeder, der gerne Schweinekotelett genießt, Fleisch aus moralischen Gründen ablehnt oder sich einfach nur über das meist gegessene Tier Deutschlands informieren will, ist hier richtig.

Kein anderes Museum in ganz Deutschland beschäftigt sich ausschließlich mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft dieses Nutztieres. Interessierten wird neben der Dauerausstellung, die sich mit Themen wie Schweinehaltung, Schweinverwertung oder der Kulturgeschichte des Schweines befasst, auch wechselnde Sonderausstellungen geboten.

Ein Museumsbesuch ist besonders auch für Familien geeignet, da die Informationen sehr anschaulich anhand von Installationen, Skeletten, Modellen, Schautafeln und reichlich Bildmaterial aufbereitet sind. Das Innenleben eines Schweines lässt sich sogar anhand eines Körper-Modells erkunden.

Im Aussenbereich wird u.a. über die Schweinehaltung informiert. Hier gibt es auch einen Nachbau eines historischen Schweinekobens. So wurde der Stall genannt in dem die Schweine seit dem Mittelalter bis hinein ins 20. Jahrhundert gehalten wurden. Da die Schweine unter diesen Haltungsbedingungen immer schwächer wurden und so erkrankten oder früh verstarben, begann ein Umdenken. Was das für die Unterbringung der Schweine zur Folge hatte, wird hier erklärt.

Führungen sind während der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Titelbild: Thomas Paulke • Alle Rechte © Deutsches Schweinemuseum

Öffnungszeiten

April bis September
jeden Samstag
13-17 Uhr
Absprachen für gesonderte Öffnungszeiten
(per Email oder Telefon)

Eintritt

Erwachsene: 3,00 EUR
Ermäßigt: 2,00 EUR
Führung: 1,00 EUR
Kinder bis 14 Jahre frei

Adresse & Kontakt

Deutsches Schweinemuseum
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf

Tel.  03328 - 436 145
Webseite besuchen »

Die Ausstellung
©2013 • Thomas Paulke • Deutsches Schweinemuseum

Körpermodell zum Anfassen
©2013 • Thomas Paulke • Deutsches Schweinemuseum

Anfahrt

Bahn • ÖPNV
Ab Berlin Südkreuz oder Lichterfelde Ost S25 bis S-Bahnhof Teltow.
Ab S-Bahnhof Teltow Weiterfahrt mit dem Bus (verschiedene Linien 625, 626, 621 bis Teltow Ruhlsdorf).

Fahrrad
Ab S-Bahnhof Teltow ca. 2 km. bis nach Ruhlsdorf.

PKW
Am besten vom Berliner Ring A10 Abfahrt Ludwigsfelde Ost danach ca. 3 km in Richtung Potsdam abfahren.

Das Museum befindet sich östlich von der Dorfmitte (Hotel Hammer/Kreuzung) auf dem Gelände des Landesamtes für Landwirtschaft.
Orientierungspunkt ca. 500 m vor der Dorfkirche in Richtung Osten.

Mitmachen

Ihre Geschichte(n) neu inszeniert

Unsere Webseite erreicht Woche für Woche etwa 30.000 Leser und bietet mit dem neuen Format des Magazins nun auch ein breites Spektrum an Bausteinen des Storytelling um touristische Angebote spannend, interaktiv und spielerisch zu vermitteln.

Fordern Sie noch heute unverbindlich unsere Mediadaten an und weitere Informationen zu den Bedingungen einer Veröffentlichung in unserem neuen Ausflugs- und Reisemagazin für das Berliner Umland.

Informationen anfordern

Ihr Ansprechpartner

Manuel Lindinger
Bernauer Straße 8a
10115 Berlin

Tel. +49 (0)30 347 09 515
lindinger@ab-ins-gruene.de

Innerhalb dieses neuen Formates wollen wir unsere Ausflugsgeschichten nicht mehr nur linear erzählen, sondern interaktive Bausteine entwickeln die "gedankliche Ausflüge" zur Vertiefung und den Wechsel der Betrachtungsebene erlauben und unterstützen.

Fast ein Jahr lang haben wir an der Umsetzung der ersten Bausteine gearbeitet und in den kommenden Wochen werden nun weitere Artikel innerhalb des Magazins erscheinen und stetig neue »Bausteine des Erzählens« hinzukommen. Wir freuen uns dabei über Anregungen und Hinweise.