Strandbad Buckow - Schermützelsee Baden im Türkisen

Buckow, die Perle der Märkischen Schweiz - der Ort, den Berthold Brecht und Helene Weigel gewählt haben, um Kraft zu tanken, sich die Kreativität zu bewahren. Dort gibt es eine der wenigen ernst zu nehmenden Hügel in Brandenburg und einen schönen türkis-farbenen See mit wunderbar erfrischendem Wasser.

Die waldbewachsene Ufer des Schermützelsees lassen nicht viele Stellen frei, an denen man ungehindert zum Baden gehen kann, daher sei dem Sommergast das Strandbad im Norden des Ortes ans Herz gelegt, ein bewachter Badestrand mit einem tollen Sprungturm, einem Bootsverleih und einem Imbissstand.
Vor oder nach dem Badespaß lohnt sich ein Spaziergang durch Buckow. Entdeckt werden wollen das Brecht-Weigel-Haus oder die schönen Wanderwege in Richtung des Kleinen und des Großen Tornowsees.

Titelbild: Peter Gäbelein • Alle Rechte © Perspektivmedien UG

Öffnungszeiten

in den Sommermonaten täglich von 10 - 19 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 2,- EUR
Kinder: 1,- EUR

Adresse & Kontakt



Tel.  
Webseite besuchen »

Mitmachen

Ihre Geschichte(n) neu inszeniert

Unsere Webseite erreicht Woche für Woche etwa 30.000 Leser und bietet mit dem neuen Format des Magazins nun auch ein breites Spektrum an Bausteinen des Storytelling um touristische Angebote spannend, interaktiv und spielerisch zu vermitteln.

Fordern Sie noch heute unverbindlich unsere Mediadaten an und weitere Informationen zu den Bedingungen einer Veröffentlichung in unserem neuen Ausflugs- und Reisemagazin für das Berliner Umland.

Informationen anfordern

Ihr Ansprechpartner

Manuel Lindinger
Bernauer Straße 8a
10115 Berlin

Tel. +49 (0)30 347 09 515
lindinger@ab-ins-gruene.de

Innerhalb dieses neuen Formates wollen wir unsere Ausflugsgeschichten nicht mehr nur linear erzählen, sondern interaktive Bausteine entwickeln die "gedankliche Ausflüge" zur Vertiefung und den Wechsel der Betrachtungsebene erlauben und unterstützen.

Fast ein Jahr lang haben wir an der Umsetzung der ersten Bausteine gearbeitet und in den kommenden Wochen werden nun weitere Artikel innerhalb des Magazins erscheinen und stetig neue »Bausteine des Erzählens« hinzukommen. Wir freuen uns dabei über Anregungen und Hinweise.