30.11. - 22.12.

Romantisches Weihnachtsdorf Krongut Bornstedt

Auch in diesem Jahr lädt das Krongut Bornstedt wieder zum »Romantischen Weihnachtsdorf« im historischen Innenhof ein. Alle Gebäude des UNESCO-Weltkulturerbe-Ensembles öffnen dafür ihre Türen und Tore.

Bei weihnachtlicher Live-Musik finden sich in den Weihnachtshütten im Innenhof und in der Scheune am See liebevolle, kunsthandwerkliche Angebote ebenso wie die hausgemachten Produkte des Hofgutes. Es gibt Stollen, allerlei Weihnachtsgebäck sowie Kaffee und Kuchen in der Hofbäckerei.

Auch für Kinder und Familien gibt es viele Aktivitäten wie die große Nostalgie-Adventskalender Ausstellung im Gutshaus, sportliches Vergnügen auf der Eisstockbahn, ein nostalgisches Kinderkarussell, Weihnachtsmann-Sprechstunden, Märchenstunden im kleinen Salon, Ponyreiten, die Plätzchenbackstube in der Hofbäckerei, Figuren bemalen im Zinnfiguren Museum und Weihnachtsliedersingen am Feuerkorb.


jeden Donnerstag + Freitag (15–20 Uhr)
sowie an allen 4 Advents-Wochenenden (12–20 Uhr)

 

Eintrittspreise

Kulturbeitrag für Programm und Künstler:
Sa + So Erwachsene 2 € / ermäßigt 1 €

Veranstalter

Krongut Bornstedt
Ribbeckstraße 6/7
14469 Potsdam



Webseite besuchen »
E-Mail schreiben »

Mitmachen

Ihre Geschichte(n) neu inszeniert

Unsere Webseite erreicht Woche für Woche etwa 30.000 Leser und bietet mit dem neuen Format des Magazins nun auch ein breites Spektrum an Bausteinen des Storytelling um touristische Angebote spannend, interaktiv und spielerisch zu vermitteln.

Fordern Sie noch heute unverbindlich unsere Mediadaten an und weitere Informationen zu den Bedingungen einer Veröffentlichung in unserem neuen Ausflugs- und Reisemagazin für das Berliner Umland.

Informationen anfordern

Ihr Ansprechpartner

Manuel Lindinger
Bernauer Straße 8a
10115 Berlin

Tel. +49 (0)30 347 09 515
lindinger@ab-ins-gruene.de

Innerhalb dieses neuen Formates wollen wir unsere Ausflugsgeschichten nicht mehr nur linear erzählen, sondern interaktive Bausteine entwickeln die "gedankliche Ausflüge" zur Vertiefung und den Wechsel der Betrachtungsebene erlauben und unterstützen.

Fast ein Jahr lang haben wir an der Umsetzung der ersten Bausteine gearbeitet und in den kommenden Wochen werden nun weitere Artikel innerhalb des Magazins erscheinen und stetig neue »Bausteine des Erzählens« hinzukommen. Wir freuen uns dabei über Anregungen und Hinweise.