14.09. 10:00 Uhr

Gartentag in der Liebermann-Villa

Mit Infoständen, Kindermaltisch und Gartentombola
Die ehrenamtlichen Gärtnerinnen der Liebermann-Villa
verkaufen Blumenzwiebeln und Sämereien.

14 Uhr: Führung durch den Liebermann-Garten mit Gärtner Sven Lieberenz

Anfahrt

Bahn • ÖPNV

Regionalexpress oder S 1 oder S 7 bis S-Bahnhof Wannsee. Ab S-Bahnhof Wannsee mit dem Bus 114 in Richtung »Heckeshorn« bis Haltestelle »Liebermann-Villa« (5 Minuten Fahrtzeit).

Fahrrad

Vom S-Bhf. Wannsee die Königstrasse entlang, hinter der Wannsee-Brücke rechts in die Straße Am Grossen Wannsee abbiegen. Dem Verlauf der Straße bis zur Liebermann-Villa folgen.

Auto

A115 Abfahrt Kreuz Zehlendorf, dann die B1 stadtauswärts Richtung Potsdam.

Parken

Vor dem Museum stehen nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Ein großer öffentlicher Parkplatz befindet sich in 500 Meter Entfernung Ecke Straße Am Großen Wannsee/ Zum Heckeshorn.

 

Eintrittspreise

Museumseintritt

Adresse & Kontakt

Liebermann-Villa am Wannsee

Colomierstr. 3
14109 Berlin

Tel.  030 - 805 85 90-0

Mehr über diesen Ort »

Mitmachen

Ihre Geschichte(n) neu inszeniert

Unsere Webseite erreicht Woche für Woche etwa 30.000 Leser und bietet mit dem neuen Format des Magazins nun auch ein breites Spektrum an Bausteinen des Storytelling um touristische Angebote spannend, interaktiv und spielerisch zu vermitteln.

Fordern Sie noch heute unverbindlich unsere Mediadaten an und weitere Informationen zu den Bedingungen einer Veröffentlichung in unserem neuen Ausflugs- und Reisemagazin für das Berliner Umland.

Informationen anfordern

Ihr Ansprechpartner

Manuel Lindinger
Bernauer Straße 8a
10115 Berlin

Tel. +49 (0)30 347 09 515
lindinger@ab-ins-gruene.de

Innerhalb dieses neuen Formates wollen wir unsere Ausflugsgeschichten nicht mehr nur linear erzählen, sondern interaktive Bausteine entwickeln die "gedankliche Ausflüge" zur Vertiefung und den Wechsel der Betrachtungsebene erlauben und unterstützen.

Fast ein Jahr lang haben wir an der Umsetzung der ersten Bausteine gearbeitet und in den kommenden Wochen werden nun weitere Artikel innerhalb des Magazins erscheinen und stetig neue »Bausteine des Erzählens« hinzukommen. Wir freuen uns dabei über Anregungen und Hinweise.