Brandenburger Weihnachtsmärkte 2018 Unsere Empfehlungen für das Berliner Umland

Und eh man sich's versieht geht das Jahr schon wieder dem Ende entgegen. In den Auslagen der Supermärkte künden Schokoladenweihnachtsmänner und Spekulatius schon seit Wochen von der nahenden Weihnachtszeit und mit dem Entzünden der ersten Adventskerze sehnen sich viele nach einem Glühwein im Weihnachtsmarktgetümmel.

Klar finden sich innerhalb des Berliner Stadtgebietes ausreichend Orte und Gelegenheiten für das ein oder andere Tässchen Weihnachtspunsch oder Feuerzangenbowle. Doch auch das Berliner Umland lockt mit vielen Weihnachtsmärkten - meist nicht annähernd so überfüllt wie die Berliner Pendants und viele vor historischen Kulissen. Doch Weihnachtsmarkt ist nicht gleich Weihnachtsmarkt. Wir haben uns also ein wenig umgehört und in diesem Artikel die Favoriten unserer Redaktion zusammengestellt.

Eine interaktive Übersichtskarte gibt es am Ende des Artikels.

Text Friederike Brundiersin Kooperation mit dem Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.

Was ganz besonderesHafenweihnacht im Spreewald

Für all jene, die weite Strecken nicht schrecken: Ein besonderes Erlebnis ist die Spreewald Weihnacht in Lübbenau. Von der Hafenweihnacht im großen Spreewaldhafen geht es mit dem Kahn zum Museumshaus Lehde. Fröhliche Wichtel erzählen traditionelle Geschichten aus der Spreewälder Sagenwelt.

Im Museumshaus wird gebastelt, gebacken und der Drehbaum geschmückt. Die Ausstellung »Weihnachten wie's früher war« gibt Einblick in die Spreewälder Traditionen. Der Ausflug endet mit einer Fackelwanderung, alternativ kann auch der Spreewaldkahn für den Rückweg gewählt werden. Karten gibt es hier »

Weihnachtsmärkte im KlosterPrenzlau, Chorin & Lehnin

Ein Kloster versetzt so manch Besucher ohnehin in eine andächtige Stimmung. Daher überrascht es nicht, das Weihnachtsmärkte zwischen Klostermauern eine ganz besonders feierliche Atmosphäre haben. Ganz still ist es hier in der Weihnachtszeit nicht, doch ein wenig besinnlicher, als auf so manch anderem Markt ist es allemal.

1.12.2018 - 24.12.2018

Lebendiger Adventskalender im Dominikanerkloster Prenzlau

Jeden Tag wird im Dominikanerkloster Prenzlau symbolisch ein Türchen geöffnet. Hier können Besucher der Geschäftigkeit des Alltags entfliehen und sich täglich in Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Es wird gesungen, gebastelt oder vorgelesen und dann und wann gibt es auch eine Kabarettvorstellung oder eine musikalische Lesung. Jeder Tag bringt etwas neues!

02.12 - 23.12.2018

Adventssontage im Kloster Chorin Weihnachtskrippe & Funzelführung

Jeden Adventssonntag bietet das Kloster Chorin in seiner stimmungsvollen Atmosphäre den Besuchern ein vielfältiges, vor allem musikalisches, Angebot. Es gibt Mitsingkonzerte, eine Singwerkstatt, das Adventsläuten und vieles andere mehr. In der Bastelwerkstatt können Kinder und Erwachsene kreativ sein. Legendär sind auch die Funzelführungen. Mit Taschenlampen ausgestattet wird das Kloster auf eine ganz besondere Weise neu entdeckt.

1. Advent

25. Lehniner Adventsmarkt In der Lehniner Kantorei

Auf dem weihnachtlichen Markttreiben mit Puppentheater, Märchenstunde und einem Adventskonzert in der Klosterkirche kann das historische Ambiente genossen werden. Am Sonntag, den 2. Dezember um 17 Uhr singt die Singschule Kloster Lehnin in der Klosterkirche das Weihnachtsoratorium.

KinderweihnachtsmärkteHier wird gebastelt, gebacken und gelacht

Besonders Kinder freuen sich auf die schönste Zeit im Jahr! Und so gibt es manch Weihnachtsmarkt, der sich besonders den kleinen Besuchern widmet. Glänzende Kinderaugen sind garantiert. Hier wird viel gebacken und gebastelt. Und auf dem ein oder anderen Markt findet sich auch ein Kettenkarussel oder eine Kindereisenbahn.

26. und 27. November

Familienweihnachtsmarkt Naturparkzentrum Hoher Fläming

Der "etwas andere" Weihnachtsmarkt im Naturparkzentrum Hoher Fläming: Hier können die Weihnachtsgeschenke selbst gebastelt werden. Ob Kunstwerke aus Seidenmalerei, Kerzen aus reinem Bienenwachs oder Naturseifenbälle es gibt so einiges, was Kinderhände zaubern können. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Kürbissuppe, Wildbratwürste, Waffeln, Kuchen und Glühwein lassen keine Wünsche offen. Abends gibt es noch einen Fackellauf zur Burg. Dieser Weihnachtsmarkt wird vielen Kindern noch lange in Erinnerung bleiben.

30.11. - 02.12.2018

Weihnachtsmarkt Ferch Lebkuchenbastelstraße und kostenloses Kettenkarussell

Ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt. Mit Kinderprogramm von der Kita Ferch, der Grundschule Caputh und dem Karnevalsclub.

Rund um den Weihnachtsmarkt wird noch so einiges geboten, um sich in festliche Stimmung zu versetzen.

In der Fischerkirche Ferch wird am Samstag, den 1. Dezember um 17 Uhr ein Konzert gegeben. Und auf der Fercher Obstkisten Bühne kann am 1./2. und am 8./9.12. vor dem Kamin das vorweihnachtliches musikalischliterarische Winterprogramm "Schneegeflimmer" genossen werden.

14. bis 16. Dezember 2018

Kinderweihnacht Königs Wusterhausen

Auch in Königs Wusterhausen steht alles im Zeichen der jungen Zeitgenossen. Der zehnjährige Prinz Friedrich Wilhelm erhielt von seinen Eltern zu Weihnachten tatsächlich das Schloss Wusterhausen als Geschenk. Wer darüber mehr erfahren möchte, dem sei geraten an der Sonderführung ?... und zum Weihnachtsfest ein Schloss? teilzunehmen. Am 3. Adventswochenende um 15.00 Uhr.

Darüber hinaus gibt es natürlich ein weihnachtliches Markttreiben im historischen Stadtzentrum mit Kinderkarussell und Kindereisenbahn. Im Schloss können kleine und große Besucher Schneekugeln basteln und im Rahmen kurzer Führungen so einiges über königliche Weihnachtsbräuche erfahren.

Internationale WeihnachtEs muss nicht immer preußisch sein.

Einige Weihnachtsmärkte in Berlin und Brandenburg geben einen Eindruck, wie andernorts die vorweihnachtliche Zeit begangen wird. Leckere regionale Spezialitäten garantieren Gaumenfreuden.

30.11. - 02.12.2018

Polnischer Weihnachtsmarkt Sternenmarkt

Eintritt 2,- EUR

freitags 16-20 Uhr
samstags 11-20 Uhr
sonntags 11-19 Uhr

Neuer Markt
Potsdam

07.12. - 09.12.2018

Böhmische Weihnacht Babelsberg

Freier Eintritt.

freitags 17-22 Uhr
sonnabends 11-22 Uhr
sonntags 11-19 Uhr

Weberplatz
14482 Potsdam

08.12. - 09.12.2018

Sinterklaas Fest Holländisches Viertel

Freier Eintritt.

samstags 11-19 Uhr
sonntags 11-19 Uhr

Mittelstraße
14467 Potsdam
Deutschland

Waldweihnachtsmärkte

Leise fallen die Schneeflocken auf die Tannenzweige. Das scheue Dammwild hinterlässt seine Spuren im Schnee. Eine besondere Atmosphäre haben ohne Frage die Waldweihnachtsmärkte. Vielleicht fliegt hier sogar der Weihnachtsmann mit seinen Schlitten vorbei.

15./16. Dezember 2018

WaldWeihnacht 2018 Eberswalde

Forstbotanischer Garten
Schwappachweg 15
16225 Eberswalde

15./16. Dezember 2018

Rathenower Waldweihnacht Rathenow

Forsthaus Riesenbruch
Ferchesarer Weg
14712 Rathenow

Burgweihnachtsmärkte

Wenn der Duft von Weihnachtsstollen in der Luft liegt, dann klappern hier nicht nur die Ritterrüstungen. Auch auf so mancher Märkischen Burg erklingen die Glöckchen und im historischen Burghof lässt sich regionales Kunsthandwerk bei Bratapfel- und Glühweinduft erwerben.

08.12. - 09.12.2018

Burg Storkow Weihnachtliches Storkow

Burg Storkow
Schloßstr. 6
15859 Storkow

16.12.2018

Burg Friedland Weihnachtsmarkt

Burg Friedland
Pestalozzistraße 3
15848 Friedland

15.12.2018

Burg Beeskow Weihnachtliches Familienfest

Burg Beeskow
Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow

Regionale Produkte & Kunsthandwerk

Wer noch auf der Suche nach einem passendem Weihnachtsgeschenk ist, der könnte auf einem dieser Märkte fündig werden. Hier können in feierlicher Atmosphäre ganz besondere Produkte erworben werden.

An allen Adventswochenenden

Romantisches Weihnachtsdorf Krongut Bornstedt

Krongut Bornstedt
Ribbeckstraße 6/7
14469 Potsdam

30.11. - 02.12.2018

Markt der schönen Dinge Lutherstadt Wittenberg

Cranach-Höfe
Markt 4 & Schlosstraße 1
06886 Lutherstadt Wittenberg

An allen Adventswochenenden

Liebenberger Weihnachtsmarkt

Schloss & Gut Liebenberg
Parkweg 1a
16775 Löwenberger Land / OT Liebenberg

08.12. - 09.12.2018

Weihnachtlicher Antik- und Trödelmarkt Museumsdorf Glashütte

Museumsverein Glashütte
Hüttenweg 20
15837 Baruth/Mark GT Glashütte

15.12. - 16.12.2018

Weihnachtsmarkt im Ofenmuseum Velten

Ofen- und Keramikmuseum Velten
Hedwig Bollhagen Museum
Wilhelmstraße 32/33
16727 Velten

An allen Adventswochenenden

Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem Berlin

Domäne Dahlem
Landgut und Museum
Königin-Luise-Straße 49
14195 Berlin

Märchenhaft

Ein besonderer Zauber umgibt die Weihnachtszeit. Daher stehen einige Weihnachtsmärkte ganz im Zeichen himmlischer Geschichten.

9.12.2018

Märchenhafter Weihnachtsmarkt Schloss Grunewald Berlin

Jagdschloss Grunewald
Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee)
14193 Berlin

13.11. - 22.12.2018

Winterdorf an der Märchenhütte Berlin

Späth'sche Baumschulen
Späthstraße 80/81
12437 Berlin

An allen Adventswochenenden

Großer Märchenweihnachtsmarkt Himmelpfort

Weihnachtshaus Himmelpfort
Klosterstraße 23
16798 Fürstenberg/Havel

08.12. - 09.12.2018

Märchenweihnachtsmarkt im Kloster Neuzelle

Kloster Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle

Gänsemärkte

Für viele darf diese Delikatesse zu Weihnachten nicht fehlen: Der Gänsebraten. Auf diesen beiden Adventsmärkten dreht sich alles rund um die Weihnachtsgans.

06.12. - 09.12.2018

Gänsemarkt Angermünde

Marktplatz
Am Markt
16278 Angermünde

14.12. - 16.12.2018

Weihnachtsgans-Auguste-Markt Oranienburg

Schlossplatz 1
16515 Oranienburg

Mitmachen

Ihre Geschichte(n) neu inszeniert

Unsere Webseite erreicht Woche für Woche etwa 30.000 Leser und bietet mit dem neuen Format des Magazins nun auch ein breites Spektrum an Bausteinen des Storytelling um touristische Angebote spannend, interaktiv und spielerisch zu vermitteln.

Fordern Sie noch heute unverbindlich unsere Mediadaten an und weitere Informationen zu den Bedingungen einer Veröffentlichung in unserem neuen Ausflugs- und Reisemagazin für das Berliner Umland.

Informationen anfordern

Ihre Ansprechpartnerin

Friederike Brundiers
Straßburger Straße 13
10405 Berlin

Tel. +49 (0)30 315 66 66 7
redaktion@ab-ins-gruene.de

Innerhalb dieses neuen Formates wollen wir unsere Ausflugsgeschichten nicht mehr nur linear erzählen, sondern interaktive Bausteine entwickeln die "gedankliche Ausflüge" zur Vertiefung und den Wechsel der Betrachtungsebene erlauben und unterstützen.

Fast ein Jahr lang haben wir an der Umsetzung der ersten Bausteine gearbeitet und in den kommenden Wochen werden nun weitere Artikel innerhalb des Magazins erscheinen und stetig neue »Bausteine des Erzählens« hinzukommen. Wir freuen uns dabei über Anregungen und Hinweise.